Hier finden Sie aktuelle Infos über Termine, Veranstaltungen und Erfolge der Mitglieder des PSV Hofgut Liederbach!

das war der skylinecup 2018

07.10.2018

5 Tage voller Spannung, toller sportlicher Leistungen, weltmeisterlichen Besuchen – kurzum: der Skyline Cup 2018 war ein voller Erfolg!

 

„Der Aufwand hat sich gelohnt“, so das Fazit der Veranstalter des zweiten Skyline Cups, der vom 3. bis 7. Oktober auf der Reitanlage des Hofgut Liederbach ausgetragen wurde. Fünf Tage lang herrschte spürbare Wettkampfstimmung auf der Reitanlage, insgesamt hatten sich rund 600 Teilnehmer aus der Rhein-Main-Region angemeldet. Geboten wurde alles, von einfachem Reiterwettbewerb bis S-Springen und Dressur-Kür. Auch ein Ehrengast hatte sich angemeldet und ließ es sich nicht nehmen, persönlich auf dem Hofgut Liederbach vorbeizuschauen. Die frisch gekürte Doppelweltmeisterin Isabell Werth zeigte sich vom Turnierspektakel beeindruckt. „Es macht immer wieder Spaß hier her zu kommen“, so ihr Resümee.

 

Bis in den späten Samstagabend erwies sich das Hofgut Liederbach als Publikumsmagnet. Und auch am Sonntag, den letzten von fünf Turniertagen gaben die Teilnehmer noch einmal alles. In der morgendlichen Dressurprüfung Kl. M** schaffte es Kim Zoe Müller vom RFV Haunetal e.V. mit 68.246% auf den ersten Platz, vor Lea Horsch mit 67.105%. Dritte wurde mit 66.974% Julia Selua Kramer vom RV Bad Dürkheim.

 

Am Nachmittag verfolgten Sponsoren und Besucher mit Spannung die letzten Springprüfungen, unter anderem auch das Finale der Großen Tour, die von der peiker Holding GmbH gesponsert wurde. Schnellster im Parcours war Maximilian Krauss vom RFV Groß-Zimmern. Er zeigte zum Schluss die besten Nerven und brauchte für den Finalparcours nur 35.42 Sekunden. Krauss, der bereits die S*-Springprüfung am Samstag gewonnen hatte, wiederholte seinen Sieg souverän. Zweite, mit einer Zeit von 36,46 Sekunden wurde Hannah Schleef vom RFV Jägerhof Biblis. Platz drei ging an Anna Duff vom Bad Homburger RFV. Sie brauchte für den Parcours 38,70 Sekunden.

 

Das Hofgut Liederbach bedankt sich für die bombastische Stimmung, die zahlreichen Teilnahmen sowie die grandiose Unterstützung der Sponsoren und freut sich bereits jetzt auf den nächsten Skyline Cup!


skyline cup: Weltmeisterlicher besuch auf dem hofgut liederbach: isabell werth zu gast

06.10.2018

Es herrschte Weltmeisterstimmung auf dem Hofgut Liederbach, als die beste Dressurreiterin der Welt, Isabell Werth, am Samstagnachmittag auf der Reitanlage eintraf. Trotz viel Stress in den vergangenen Wochen hatte sie es sich nicht nehmen lassen, beim Skyline Cup persönlich vorbeizuschauen. „Ich musste einfach mal wieder entspannen“, meinte die frisch gekürte Doppelweltmeisterin schmunzelnd beim Interview.

 

Die persönliche Verbindung zwischen Isabell Werth und dem Hofgut Liederbach besteht nicht erst seit gestern, schließlich ist die mehrfache Weltmeisterin und Olympiasiegerin bereits seit mehreren Jahren CEECOACH Testimonial. Beim Interview mit Moderation Kim Kreling zeigte sich die Dressur-Queen begeistert von der modernen Reitanlage: „Es macht immer wieder Spaß hier her zu kommen. Ich war im letzten Jahr zum ersten Mal auf dem Hofgut Liederbach und bin schwer beeindruckt, was sich hier innerhalb von einem Jahr alles getan hat“, schwärmte Isabell Werth.

 

Abseits vom Trubel um die Weltmeisterin sorgten aber auch andere für viel Aufmerksamkeit. Beim S*-Springen ging es am Nachmittag ordentlich zur Sache. Die schnellste Zeit im Parcours hatte Maximilian Krauss vom RFV Groß-Zimmern. Mit 60,35 Sekunden landete er auf dem Siegerpodest. Der zweite Platz ging an Horst Klaus Heleine (61,67 Sekunden), gefolgt von Anna-Maria Grimm (62,60 Sekunden) auf Platz drei. Isabell Werth gratulierte den Gewinnern persönlich.

 

Etwas ruhiger, aber dennoch mit viel Konzentration, zeigten dann am Abend die U-25-Reiterinnen ihr Können in der S*-Dressur. Bei dieser Dressurprüfung starteten die besten Reiterinnen des sogenannten PSJ-DressurCups, einer speziellen Prüfungsserie, der jungen Reiterinnen den Einstieg in die schwere Klasse ermöglichen soll und vom Pferdesport Journal initiiert wurde. In der Einzelwertung gewann Sophie Stilgenbauer (RC Hofgut Petersau) vor Hannah Allescher (RSG Fichtenhof Bad Homburg) und Stella Thiel (RFV Bad Soden). Das große Finale der Junioren findet am Sonntagvormittag statt.

 

Die Starter der heutigen Prüfungen konnten sich zumindest schon einmal einen weisen Rat von der Weltmeisterin abholen: „Als Einzelkämpfer hat’s noch keiner geschafft. Deshalb gehört zu einem erfolgreichen Reiter auch immer ein verlässliches Team aus Familie, Freunden und Trainern, die einem den entsprechenden Rückhalt geben“, so die erfahrene Dressurreiterin.

Und wie fällt das Fazit des heutigen Tages vom Hofgut Liederbach aus? Es war in jedem Fall ein lohnenswert(h)er Tag. Vor allem auch deswegen, weil bei der Springprüfung Klasse L gleich zwei Siege an Reiterinnen vom Hofgut Liederbach gingen. Anna Berger und Angelina Schneider, die bereits gestern das Zeitspringen der Klasse A** gewannen, sicherten sich heute erneut die obersten Podiumsplätze. Das Hofgut Liederbach gratuliert herzlich!


Skyline cup 2018: ein großer trg für barbara sander

05.10.2018

Auch am dritten Tag präsentierte sich das Hofgut Liederbach als atmosphärischer Veranstaltungsort des Skyline Cups. Pünktlich um 8 Uhr trafen die ersten Zuschauer am Dressurplatz ein, um die Dressurprüfung der Kl. M** live zu verfolgen. Nach dem stillen Beobachten, großer Applaus. Schließlich schaffte es Barbara Sander mit einem Ergebnis von 67.793 Prozent als eine von insgesamt 29 Teilnehmern auf den ersten Platz. In höchster Präzision führte sie den fliegenden Galoppwechsel sowie die halbe Pirouette links vor. Nach diesem Auftakt gab es erst einmal ein paar Klopfer für den Hannoveraner Wallach, San Sorell. Die gebürtige Italienerin vom RV Aschaffenburg ist ausgebildete Pferdewirtschaftsmeisterin und genoss die klassische Reitausbildung. Die Freude über den Sieg stand ihr ins Gesicht geschrieben. Auf Platz 2 kam Caroline Schaetzle mit Don Pedro 128 (Ergebnis 67,613 Prozent), auf Platz 3 Christina Hartnagel mit Kalonkagaton (Ergebnis 66.712 Prozent). Platz 4 teilten sich Laura Ihring und Lisa Georg. Gesponsert wurde die Dressurprüfung der Kl. M** von der Liechtensteiner LGT Bank.

 

Die nachfolgende Ponydressurprüfung der Kl. L**-Tr. sorgte für ebenso viel Begeisterung beim Publikum. Mit Leichtigkeit erkämpfte sich Clara Maria Lampen mit ihrer Palomino Stute Equestricons Day of Dive den ersten Platz (71.260 Prozent), vor Melina Thelemann und Hannah Stilgenbauer.

 

Gratulation geht aber auch an die Springreiter vom Hofgut Liederbach. Für zwei stolze Erfolge sorgten Anna Berger und Angelina Schneider. Beide holten im Zeitspringen der Klasse A** den Sieg für das Hofgut Liederbach.

Das Hofgut Liederbach gratuliert allen Siegern des heutigen Tages ganz herzlich!


skyline cup 2018: Mit Spannung in den zweiten turniertag

04.08.2018


Für viel Spannung sorgten am zweiten Tag des Skyline Cups die Springreiter der Klasse A** (5 bis 6-jährige Pferde). Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Janina Blotz vom International Equestrian Center Frankfurt. Mit ihrem Hannoveraner Hengst Graf Tunichtgut S erkämpfte sie sich im ersten Anlauf 8,70 Punkte. Auf den zweiten Platz der morgendlichen Prüfung schaffte es Eva Kunkel mit ihrem Wallach Nordlicht 61, dicht gefolgt von Philipp Brodhecker mit Chigaru. Gesponsort wurde die Springpferdeprüfung der Klasse A** (5 bis 6-jährige Pferde) von der Firma Reifenbusch aus Bad Homburg.

 

Schon am frühen Morgen beobachteten zahlreiche Besucher das Turniergeschehen auf dem Springplatz. In den Pausen zog es die Reitsportfans entweder zum heißbegehrten Waffelstand oder ins gemütliche Grillzelt.

Noch bis Sonntagabend hat das Hofgut Liederbach seine Pforten für Turnierbesucher geöffnet – der Eintritt ist frei!

 

Der PSV Hofgut Liederbach wünscht weiterhin viel Erfolg für alle Teilnehmer!


Auftakt skyline cup 2018: erfolgreicher erster Turniertag

03.10.2018

Der Skyline Cup 2018 ist eröffnet! Gleich am ersten Tag des Dressur- und Springturnieres herrschte auf dem Hofgut Liederbach reges Treiben. Zahlreiche Reiter nutzten die Gelegenheit, um sich in verschiedenen Dressurprüfungen unter Beweis zu stellen. Von Führzügel- und Reiterwettbewerb über E- und A-Dressur bis hin zu den höheren Klassen L, M und S – das Tagesprogramm hatte für jeden Dressurfan etwas Passendes dabei. Viele Zuschauer nutzten das gute Wetter, um sich die Prüfungen live vor Ort anzuschauen.

 

Höhepunkt des ersten Turniertages war die Dressurprüfung der Klasse S*, die wegen der hohen Teilnehmerzahl in zwei Abteilungen eingeteilt wurde. Sieger der ersten Abteilung am Vormittag wurde Hendrik Lochthowe vom RFV Griedel. Auf seinem Hollsteiner Wallach Don Chico 8 gewann er mit 68,244 Prozent vor Pia Wintzer vom RSG Gut Tannenhof Neu-Anspach und Laura Strobel vom RFV Framersheim. Beide erhielten die gleiche Wertnote (67,460 Prozent) und teilten sich den zweiten Platz. Auf Rang vier landete Mathilde Koefoed-Nielsen vom RFV Alsenborn (67,183 Prozent). Bei der zweiten Abteilung am Abend gewann Valerie Hitschold (RSC Albig) mit 69,841 Prozent auf ihrem Hengst Damon Jerome NRW. Alle weiteren Ergebnisse der ersten und zweiten Abteilung der Dressurprüfung Klasse S* können Sie hier nachlesen. Gesponsert wurde die Prüfung von CEECOACH – dem modernen Kommunikationsgerät für Reit- und Outdoorsport.

 

Auch für die jungen Reiter des Hofgut Liederbach lief der erste Turniertag gut: Katrin Willen belegte den dritten Platz in der A-Dressur, Zoe Wortmann (jüngste Reiterin vom Hofgut Liederbach) und Suzanna Henkel erreichten Platz sechs. Erfolgreich waren auf Fabiana Rutsch, Platz 3 in der Dressurprüfung A*, sowie Lilli Yauschew im Reiterwettbewerb auf Platz vier.

Das Hofgut gratuliert herzlich!

 

Weitere Ergebnisse des ersten Turniertages, erfahren Sie unter folgendem Link: https://www.equi-score.de/index.php?mod=mod_liederbach2018

 

Das Hofgut Liederbach freut sich auf weitere spannende Turniertage und viele Besucher. Diese können sich am kommenden Samstag, 06.10.18, auf ein ganz besonderes Highlight freuen: Die beste Dressurreiterin der Welt, Isabell Werth, wird persönlich auf der Reitanlage vorbeischauen und um 18:00 Uhr ein Interview auf dem Dressurplatz geben. Zuschauer sind herzlich willkommen – der Eintritt ist frei!


Mit dem süddeutschen Mannschafts-Vizemeistertitel in die Winterpause

28.09.2018

Erfolgreich schloss Ewald Jakobi seine diesjährige Saison ab: mit dem süddeutschen Mannschafts-Vizemeistertitel dekoriert, kam er aus Viernheim nach Hause. Mit seinen Pferden Bayos, Chocolate Chip und Damons Highlight belegte er gemeinsam mit seinen Teamkollegen am Ende den zweiten Rand in der Konkurrenz der Zweispänner-Pferde bei insgesamt zehn angetretenen Mannschaften. Nur ein einziger zu viel gefallener Ball im abschließenden Hindernisfahren hatte in der Kombinierten Wertungsprüfung über Gold und Silber entschieden – diesmal leider nicht zu Gunsten der Hessen. Aber trotzdem waren die Hessen zufrieden und speziell Ewald Jakobi kann auf eine sehr erfolgreiche Saison mit vielen Höhepunkten zurückblicken. Nun geht es in die verdiente Winterpause, bevor im kommenden Jahr die Würfel wieder neu gemischt werden.


Erste internationale Platzierung für Ewald Jakobi

14.08.2018

Erste internationale Platzierung für Ewald Jakobi

 

Der für den PSV Hofgut Liederbach startende Ewald Jakobi konnte Anfang August für eine Überraschung sorgen: die als international ausgeschriebene Deutsche Meisterschaft der Zweispänner-Pferde im hessischen Modautal verlief mehr als gut. In der Dressur trumpfte Jakobi mit seinen bewährten Pferden Bayos und Damons Highlight richtig auf und kam auf Platz neun bei 31 Teilnehmern. Entsprechend groß war die Freude beim gesamten Team über die erste internationale Platzierung bei ganz starker Konkurrenz. Der Marathon verlief nach Plan, obwohl der Geländespezialist seine Stärken bedingt durch die Wetterkapriolen – erst heiße 40 Grad, dann Hagel und Starkregen, gefolgt von einer nahezu unerträglichen Schwüle – nicht ganz ausspielen konnte. „Als ich am Start stand und angezählt wurde, setzte das Wetter so richtig ein. Teilweise konnte man die Durchfahrten der Hindernisse wegen des Hagels nicht mehr erkennen und die Kutsche fuhr wie auf Glatteis. Meine Pferde Damons Highlight und Chocolate Chip mussten wirklich Höchstleitungen bringen, ihnen wurde kein Meter geschenkt“, so Ewald Jakobi. Im abschließenden Hindernisfahren am Sonntag fielen zwar ein oder zwei Bällchen zu viel, doch reichte es in der Gesamtwertung für Platz elf in der Deutschen Meisterschaftswertung. Das eigene gesetzte Ziel, unter die besten 15 zu kommen, war damit erreicht! Nun stehen im September noch die Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften in Viernheim an – hier ist Ewald Jakobi mit dem hessischen Team Titelverteidiger – und Ende September die hessischen Meisterschaften in Biblis, wo ein Platz auf dem Treppchen angepeilt wird…


Sieg für Ewald Jakobi in Zweibrücken

 27.07.2018

Am vergangenen Wochenende war in Zweibrücken kein Vorbeikommen an Ewald Jakobi – der Liederbacher gewann mit seinen Pferden Chocolate Chip, Bayos und Damons Highlight die Kombinierte Wertung der Zweispänner Klasse M. Schon die Dressur schloss Ewald Jakobi mit Platz zwei ab, steigerte sich am zweiten Turniertag noch einmal und siegte im Marathon. Im abschließenden Hindernisfahren fiel kein Ball und auch die Zeit passte, sodass es mit einem weiteren zweiten Platz am Ende zum Gesamtsieg mit 15 Punkten Vorsprung reichte. Damit knüpft Ewald Jakobi an die außerordentlich guten Leistungen der vorangegangenen Turniere dieser Saison an und schaut nun zufrieden und voller Erwartung der Deutschen Meisterschaft entgegen, die am ersten Augustwochenende in hessischen Herchenrode als internationaler Wettbewerb ausgeschrieben stattfindet. 


Carina Peiker sichert sich Platz zwei in Bettenrode

07.07.2018

Der PSV Hofgut Liederbach gratuliert Carina Peiker zu ihrem zweiten Platz bei einer Dressurprüfung der Klasse M*, die im Rahmen eines mehrtägigen Dressurturniers in Bettenrode ausgetragen wurde. Für ihre gelungene Leistung im Dressurviereck erhielt die 19-Jährige auf Lord Carnaby eine Gesamtprozentzahl von 71,465 %.


Internationale Haflingerpower

12.06.2018


Wir gratulieren Kristina Fascher und Daniela Büdenbender zu ihrem Erfolg! Beide haben vergangenes Wochenende an den internationalen Haflingermeisterschaften teilgenommen. Dort belegte Kristina Fascher auf "Scirocco" in einer Dressurprüfung der Klasse L einen guten 5ten Platz mit einer Wertnote von 7,3. 

 

Daniela Büdenbender ritt mit ihrem Haflinger "All Inclusive" die drittschnellste Zeit in einem Zweiphasen A** Springen und holte sich damit ihre erste Platzierung in dieser Klasse.

 

Herzlichen Glückwunsch an die beiden!


Erneute Turniererfolge für den PSV Hofgut Liederbach!

05.06.2018



Wir gratulieren Tobias Braun zu seinem achten Platz in der Stilspringprüfung der Klasse A. Mit seinem Pferd Funky erhielt er eine Wertnote von 7,0.

 

Lea Zierz ist mit ihrem Pferd " A Touch of Magic" zum ersten Mal bei einer A-Dressur gestartet und erfolgreich auf dem 4ten Platz gelandet.

 

Auch Zoe Wortmann konnte auf dem Turnier in Heftrich Punkten und holte mit ihrer Ponystute "Menuett" erneut den Sieg im Reiterwettbewerb.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Turnierreiter!!


Zahlreiche Erfolge für unsere Haflinger im Turniersport

12.05.2018

Kristina Fascher und Daniela Büdenbender waren diese Saison schon erfolgreich unterwegs mit ihren beiden Haflingern.

 

Mit ihrem Wallach Scirocco konnte Kristina Fascher sich bereits mehrfach in der Klasse M* platzieren. Über Ihre Erfolge in Lahnau Waldgirmes und Ingelheim etablierte Sie sich nun erfolgreich unter den Großpferden. 

 

Auch Daniela Büdenbender war schon bereits erfolgreich in dieser Saison. Mit ihrem Haflinger Wallach All Inclusive platzierte Sie sich sogar im Stilgeländespringen auf dem Grapenhof in Boppard.

 

Wir gratulieren den beiden ganz herzlich für ihre tollen Erfolge und drücken weiter die Daumen für die Saison.



Erfolgreicher Turniertag in Münzenberg und Wolfskehlen


Heute ging wieder ein erfolgreicher Tag für unsere Turnierreiter zu Ende. 

 

Renée Hendel war erneut erfolgreich mit ihrem 3 jährigen Hengst Fiônn d'Or. Dieses mal konnten sie in Münzenberg in der  Reitpferdeprüfung sogar den Sieg für sich entscheiden. Durch 8er Noten in den Grundgangarten überzeugte das Paar.

 

Auch die jüngste Reiterin des Hofgut Liederbach, Zoe Wortmann, konnte bei ihrem ersten Start in der neuen Saison gleich einen Sieg erreiten. Sie gewann in Griesheim die Dressurreiterprüfung der Kl. E mit ihrem Pony Menuett.

 

Carolin Wilken erreichte den wohl verdienten 2ten Platz im Dressurreiterwettbewerb in Wolfskehlen. Mit einer 7,2 als Wertnote konnten sie sich mit Sunny Soul gegen den Rest des Starterfeldes durchsetzen.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Alle Guten Dinge sind drei!

06.05.2018


Am vergangenen Freitag waren erneut 3 Reiterinnen des Hofgut Liederbachs erfolgreich unterwegs.

 

Carina Peiker startete mit Lord Carnaby und Sandrope in Wiesbaden Erbenheim in der Dressurprüfung der Klasse M* und platzierte beide. Sie erreichten den 3ten und 4ten Platz in der Prüfung.

 

In Ingelheim konnten 2 weitere Reiterinnen Erfolge erzielen. 

Kristina Fascher Platzierte ihren Haflinger Wallach Scirocco an 6ter Stelle in der Dressurreiterprüfung der Klasse M mit einer 6,7 als Wertnote.

Renée Hendel startete mit Fider's Feuerblume in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A und in der Reitpferdeprüfung mit ihrem 3 jährigen Hengst Fiônn d'Or und erreichte hier den 3ten und 2ten Platz. 

 

Gratulation an unsere Reiterinnen!

 


Erfolg für Fahrteam Jakobi

24.04.2018

Am vergangenen Wochenende startete auch das Fahrteam Jakobi in die Turniersaison. In der westfälischen Fahrerhochburg Wettringen konnte Ewald Jakobi mit seinen Pferden Damons Highlight und Bayos einen guten siebten Platz (52,13 Strafpunkte) in der Dressur der schweren Klasse belegen. Neben vielen guten Noten für die einzelnen Lektionen gab es auch eine glatte 10 für das Herausgebrachtsein des Gespannes und der Kutsche. Nach soliden Leistungen im Kegelfahren Platz 11) und einer fehlerfreien Fahrt im Marathon (Platz 7) mit Chocolate Chip und Damons Highlight schloss Ewald Jakobi den Kombinierten Wettbewerb am Ende als Siebter ab – man beachte, dass sich mehrere aktuelle WM-Teilnehmer im Feld befanden. Eine beachtliche Leistung des selbstständigen Hufschmiedes, der seit dieser Saison für den PSV Hofgut Liederbach unterwegs ist und von seiner Frau Simone tatkräftig unterstützt wird. Bleibt zu hoffen, dass die Pferde gesund bleiben und man bei weiteren Turnieren an diese Leistung anknüpfen kann…


Carina Peiker gewinnt mit Lord Carnaby

16.04.2018

Beim Reitturnier des Reitvereins Wintermühle in Neu-Anspach hat Carina Peiker mit Lord Carnaby die Dressurprüfung der Klasse M** gewonnen. Für die sehr gute Leistung erhielt sie 71,667 Prozent.

Zudem konnte Carina ihre beiden Pferde Sandrope und President‘s Baccarat an siebter und neunter Stelle in der Dressurprüfung der Klasse M* platzieren.



Macchiato de Luxe für Rheinland-Pfalz Anerkannt

14.04.2018

Der in Hannover gekörte dreijährige Deutsche Reitponyhengst Macchiato Deluxe aus der Zucht von Familie Feuerle (Bischheim) konnte seine Qualität auch in Rheinland-Pfalz unter Beweis stellen. Im Freispringen und Freilaufen konnte er sich mit einer Wertnote von 8,0 auf dem 2. Platz etablieren und ist damit auch für dieses Zuchtgebiet anerkannt.

 

Macchiato ist für eine reiterliche Ausbildung auf dem Hofgut Liederbach vorgesehen.



Sandra Buchheister Platziert in mainz-Gonsenheim

01.04.2018

Sandra Buchheister konnte nun wieder ihren ersten Erfolg für diese Saison verbuchen. Sie startete mit Petite Jolie FE in Mainz -Gonsenheim eine kombinierte Prüfung von Dressur und Springen mit analoger Eignungsprüfung der Klasse A. Mit einer 7,5 als Wertnote in der Gesamtwertung erreichte Sie den 2ten Platz. 

 

Wir freuen und ganz herzlich für den Erfolg in beiden Disziplinen und wünschen weiterhin viel Erfolg für den weiteren Verlauf der Saison.


Das Hofgut Liederbach ist "Vielseitig"

11.03.2018

Das Hofgut Liederbach bietet nicht nur fundierten Dressurunterricht an, sondern begeistert sich und seine Einsteller auch für die Vielseitigkeit. So konnte für einen Indoor-Vielseitigkeitslehrgang der rheinland-pfälzische Landestrainer Andreas Schmitt gewonnen werden.

 

An zwei Tagen ritten die Teilnehmer über feste Hindernisse und verfeinerten das Anreiten über schmale und schräge Hindernisse. Für jeden Reiter war etwas dabei und selbst wer anfangs nur kleinere Hindernisse springen wollte, traute sich am Ende mit seinem Pferd auch über die höheren Baumstämme und ,,Häuser“.

 

 

 

 

 

Abgerundet wurde der Lehrgang mit einem abendlichen Vortrag im Goldenen Löwen, wo die Reiter in gemütlicher Runde und bei leckerem Essen noch einmal den Tag Revue passieren ließen.

 

Das Hofgut Liederbach freut sich schon auf den nächsten Lehrgang!